Wir machen’s nächstes Mal einfach nochmal anders!

Wochenlang wurden Millionen Fans von uns über Twitter, Facebook, Whatsapp, Instagram, per Mail und persönlich belagert, um beim Publikumspreis der Mittelbayerischen Zeitung für unseren Beitrag WIR MACHEN’S DIESMAL EINFACH ANDERS! zu voten. Leider ohne den erwünschten Erfolg: Wir mussten uns dem Film KÖNIG LUDWIG geschlagen geben, mit den bayerischen Schauspiellegenden Sepp Schauer und Hans Schuler in den Hauptrollen.

Aber wir geben nicht auf. In den diesjährigen Filmen ging es hauptsächlich um Bauern, Behinderte und Zombies – ob wir ein gutes Drehbuch über einen behinderten Zombiebauern hinbekommen, ist derzeit noch fraglich, aber durchaus im Bereich des Möglichen.

Für alle, die nicht der Regensburger Kurzfilmwoche beiwohnen konnten, gibt es unseren Gewinner der Herzen hier nochmal in hervorragender HD-Qualität. Zum Hintergrund: 2012 gewann ein Film über den Fußballprofi Tobias Schweinsteiger den Publikumspreis. Die Regensburger Filmszene war damals empört, dass der „unsägliche Schweinsteiger-Film“ den Preis holte, der in Ästhetik und Dramaturgie eher an einen Fernsehbeitrag als an einen Kurzfilm angelehnt war. Unsere Idee: Wir erzählen die Geschichte von vier jungen Männern, die einen Film produzieren wollen, und zwar nicht, um eine Geschichte zu erzählen, sondern um damit zu gewinnen. Hätten wir gewonnen, wäre die Realsatire perfekt gewesen. Schade.

Dennoch schön anzuschauen. Viel Spaß!

WIR MACHEN’S DIESMAL EINFACH ANDERS!
Deutschland, 2012 / 1080p
Regie | Sebastian Knopp
Drehbuch | Sebastian Klug
Darsteller | Anne Black, Beda Brünsteiner, Carl Neidhardt, Heinz Lehmann, Sebastian Klug
Musik | Oliver Peterhof, Sebastian Klug

Übrigens: Sebastian Knopp, der den Film in mühevoller Kleinstarbeit produziert und inszeniert hat, hat beim Festival auch noch einen zweiten Film mit ähnlicher Motivation eingereicht: Sein Freund Alexander Karrasch regte sich nach Bekanntgabe des Siegerfilms 2012 so auf, dass er seine Kontaktlinse verlor. Der Sebi filmte das Ganze und reichte es ein – mit dem Ergebnis, dass der Film als Eröffnungsfilm 2013 gezeigt wurde. Sobald dieser Film online ist, werde ich ihn auch hier posten.